Staatsehrenpreisträger Hessische Bergstraße Weingut Volker Dingeldey

Leben und Leben lassen

Durch ein enges, waldgesäumtes Tal führt die Kreisstraße K58 von Bensheim über Zell in den Ortsteil Gronau, wo das Weingut Dingeldey versteckt in einer Seitenstraße hinter der Kirche liegt. Dort existiert das Hofgut schon lange, genauer gesagt seit 1755. Ein Weinberg „gehörte schon immer zum Haus“ und der nächstgelegene kann hinter dem Wohngebäude direkt bestiegen werden. Von oben bietet sich ein bemerkenswerter Blick auf den romantischen Ortskern.

Die Lagen Bensheimer Hemsberg, Wolfsmagen und Streichling auf Gronauer und Zeller Gemarkung sind bodenschonend begrünt und erfordern Handlese. Zugute kommt den bis 200 m ü. NN gelegenen Weinbergen das milde, oft wasserreiche Südhangklima, welches vor den kalten Ostwinden des Odenwalds weitgehend schützt, leider jedoch nicht vor häufig auftretenden Wildschäden. So idyllisch die Anbauflächen auch liegen, so kleinteilig sind sie auch mangels Flurbereinigung und deshalb zum Teil schwer zu bewirtschaften. Die Hauptrebsorte des im Nebenerwerb geführten Familienweinguts ist der Riesling. Er macht 72 Prozent der bestockten Rebfläche aus. Auf der Preisliste finden sich zudem Rotling, Dornfelder und Grauer Burgunder und ein Secco, die bis auf den Rotling alle trocken ausgebaut sind. Im Barrique gereift ist der trockene St. Laurent.

Volker Dingeldey hat nach seiner Winzerlehre in Geisenheim Weinbau studiert und 1989 von Genossenschaftslieferung auf Flaschenwein umgestellt. Bis zu 12.000 Flaschen erzeugt er auf 1,9 ha, die er im Laufe der Jahre aufgrund der früheren engzeiligen Anlage fast alle neu bepflanzt hat. Im Hauptberuf arbeitet er beim Weingut der Stadt Bensheim, während seine Frau Bärbel sich von montags bis samstags um das Büro und den Verkauf kümmert. Die Kundschaft des passionierten Krimilesers kommt überwiegend aus der Region, über Veranstaltungen wie den Weinstand beim Bergsträßer Winzerfest sowie den lokalen Handel und die Gastronomie. 

 

Nachgefragt

Was macht den Wein der Hessischen Bergstraße aus Ihrer Sicht so besonders?
Die Einzigartigkeit der Weine. Jeder Wein der Hessischen Bergstraße ist für mich eine Rarität. Zudem haben wir das Glück, durch die Klimaverschiebungen schöne reife und fruchtige Rieslinge zu erhalten.
Mein Lieblingswein ist der 2015 Bensheim Hemsberg Riesling Kabinett trocken. Er ist typisch für die Hess. Bergstrasse. Frische, Fruchtigkeit und Spritzigkeit zeichnen ihn aus.

Worauf sind Sie besonders stolz?
Für mich ist es die größte Motivation nach 2013 den zweiten Staatsehrenpreis zu erhalten. Natürlich auch zugleich Bestätigung auf meinem Weg weiter zu machen.

Ihr Lebensmotto:
„Leben und Leben lassen.“

 

Weingut Volker Dingeldey
Hintergasse 28 | 64625 Bensheim-Gronau
Telefon 06251 39816
E-Mail: info@weingut-dingeldey.de
Internet: www.weingut-dingeldey.de

Informationen zur Prämierung